Fußball Aktiv - 1. Mannschaft - Landesliga 11. Spieltag: TSV Pfedelbach - SV Schluchtern 3:2 (1:2)

Der TSV Pfedelbach gewinnt mit toller Moral mit 3:2 gegen den SV Schluchtern.
Der Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.
-

 

Spielbericht:

TSV Pfedelbach - SV Schluchtern 3:2 (1:2)

Pfedelbach zeigt tolle Moral und gewinnt 3:2 gegen Schluchtern

Pfedelbach begann die Partie gut und kam bereits in der 5. Minute zur ersten Torchance. Jens Schmidgall bediente von der rechten Seite Marco Rehklau in der Mitte. Der nahm den Ball direkt und wie der Gästetorhüter den Ball parierte war große Klasse. Es gab Eckball. Nach dem Eckball brannte es lichterloh im Strafraum. Mehrere Chancen wurden abgewehrt. Ein Spieler klärte einen Schuss von Julian Krämer auf der Linie. Dann kam der Ball aber zurück zu Tim Lück, der im Fünfmeterraum mit der Hacke das 1:0 erzielte.
In der 11. Minute kam dann aber die kalte Dusche für Pfedelbach. Durch ein unnötiges Foul im Strafraum bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen. Enes Zafer ließ sich diese Chance nicht nehmen und verlud Keeper Petrowski mit einem Schuss ins linke Eck zum 1:1 Ausgleich.
Pfedelbach hätte bereits höher führen können und bekam nun den Gegentreffer. Das änderte nun auch das Spielgeschehen. Von nun an gab es einen Bruch im Pfedelbacher Spiel und den Gästen hat der Treffer gutgetan. Teilweise mit 11 Mann in der eigenen Hälfte ließen sie die Pfedelbacher kommen und warteten dann auf einen Ballverlust. Anschließend ging es mit einem Konter immer wieder Richtung Pfedelbacher Tor.
Auch in der 31. Minute verlor Pfedelbach den Ball im Spielaufbau, dann ging es mit einem Konter ganz schnell über links. Zum Glück konnte in der Mitte Kapitän Markus Schilling im letzten Moment zur Ecke klären.
Pfedelbach war nun auch zu weit weg von den Gegenspielern und so hatte Schluchtern viel Platz und nutzte diesen in der 35. Minute mit einem Pass in die Spitze. Der Torschuss frei vor Keeper Petrowski ging dann aber über das Tor.
Zwei Minuten später waren die Gäste ganz nah an der Führung. Pfedelbach verlor den Ball im Angriff an der Eckfahne. Wieder ein schneller Konter der Gäste. Simon Wörner kam vor dem Strafraum an den Ball und nahm mit einem Trick Tim Lück aus dem Spiel. Er konnte sich den Ball zurechtlegen und schoss ihn dann knapp am linken Pfosten vorbei.
In der 39. Minute wäre dann der Spielverlauf beinahe auf den Kopf gestellt worden.
Pfedelbach gewann den Ball im Mittelfeld. Marco Rehklau spielte den Ball auf rechts zu Julian Krämer. Der war nun völlig frei vor dem Torhüter und scheiterte dann im 1:1 am heute sehr stark haltenden Gästetorhüter.
Im Gegenzug dann aber doch die Führung für die Gäste. Tim Lück spielte am eigenen Strafraum den Ball in der Vorwärtsbewegung zu den Gästen. Der Ball kam postwendend zu Enes Zafer und der schoss auf das linke Eck. Torhüter Dennis Petrowski war mit den Fingerspitzen noch am Ball, konnte aber nicht mehr den Einschlag verhindern.
Zwei Minuten später gab es einen Freistoß zentral vor dem Gästetor. Markus Schilling lief an und schoss den Ball links am Tor vorbei.
Danach war Halbzeit und die Gäste führten nicht unverdient mit 2:1. Pfedelbach hatte nach dem Elfmeter komplett die Linie verloren und das nutzten die Gäste aus.
In der Halbzeit gab es dann ein Kuriosum. Die Pfedelbacher mussten ihre schwarzen Trikots gegen weiße Trikots eintauschen, damit das Schiedsrichtergespann komplett in schwarz auflaufen konnte.
Zudem nahm Trainer Martin Wöhrle Robin Eberhardt vom Platz und brachte mit Michael Blondowski frischen Wind in die Partie.
Pfedelbach legte gleich los wie die Feuerwehr. Ein ähnliches Bild wie zu Beginn der ersten Halbzeit.
Ein langer Ball kam zu Marco Rehklau, der war auf und davon und legte sich dann den Ball einen Tick zu weit vor und brachte ihn nicht mehr am Torhüter vorbei.
Pfedelbach danach sofort mit der Balleroberung. Michael Blondowski leitet den nächsten Angriff ein und die Gäste können nur mit Mühe kurz vor dem Strafraum noch klären.
In der 48. Minute spielte Sergen Uzuner einen Pass auf rechts zu Jens Schmidgall. Der will mit seiner Flanke Rehklau bedienen und dann wird die Flanke plötzlich zum Torschuss. Wieder knapp links vorbei.
Wiederum nur eine Minute später spielt Schmidgall einen in die Spitze zu Rehklau. Der stand frei vor dem Tor und schoss den Ball in die Wolken.
Pfedelbach ließ wieder zu viel klarste Torchancen liegen und hatte dann in der 51. Minute Glück.
Matthias Cebulla verschätzte sich bei einer Flanke. Hinter ihm kam ein Gästespieler an den Ball und Petrowski konnte den Schuss aufs kurze Eck parieren.
Danach war der Pfedelbacher Druck wieder verflogen und es dauerte bis zur 59. Minute bis es wieder gefährlich wurde. Jens Schmidgall wurde kurz vor dem Strafraum gefoult und Pfedelbach bekam einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen.
Michael Blondowski legte sich den Ball zurecht, zirkelte ihn über die Mauer. Torhüter Guttleber ist noch mit den Fingern dran, konnte aber nicht mehr verhindern dass der Ball im rechten Tordreick einschlug. Der hochverdiente Ausgleich.
Zwei Minuten später ein langer Ball auf Rehklau. Erwar nun im Zweikampf mit einem Abwehrspieler, ging in den Strafraum und kam dann zu Fall. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Doch was passierte jetzt. Er ging zum Linienrichter und revidierte seine Entscheidung. An Stelle von Elfmeter gab es nun einen indirekten Freistoß für Pfedelbach aufgrund eines Rückpasses zum Torhüter, der den Ball mit der Hand aufnahm. Blondowski versuchte es erneut. Das Tor der Gäste war zugestellt und Torhüter Guttleber schmiss sich in den Schuss und konnte abwehren.
In der 72. Minute wird Gebert im Strafraum angegangen. Es gab aber keinen Elfmeter. Der Ball kam zu Schmidgall an den kurzen Pfosten. Der legte zurück auf Blondowski. Dessen Schuss konnte wieder Guttleber abwehren. Krämer setzte nach und der Schiedsrichter entschied auf Foul am Torhüter im Fünfmeterraum.
Vier Minuten später gab es einen Freistoß für Pfedelbach. Tim Lück spielte den Ball auf den langen Pfosten, dort stand Krämer frei und köpfte und Guttleber rettete erneut zur Ecke.
In der 78. Minute verlor Schluchtern in der Vorwärtsbewegung den Ball. Jens Schmidgall schaltete am schnellsten und spielte einen Superpass in die Lück zu Blondowski. Der war auf und davon und erzielte mit einem Flachschuss unter dem Torhüter hindurch das vielumjubelte 3:2 für Pfedelbach. Die Partie war nun gedreht, Pfedelbach zeigte eine tolle Moral und führte nun verdient.
Drei Minuten nach der Führung wieder ein Freistoß für Pfedelbach. Blondowski schoss den Ball in die Mauer. Der Ball prallte ab und kam zu Schmidgall. In seinen Schuss schmiss sich ein Abwehrspieler und konnte klären.
Pfedelbachs Trainer Martin Wöhrle nahm in den letzten Minuten Zeit von der Uhr und wechselte jeweils noch drei Mal aus.
Schluchtern war nun alles nach vorne aber außer einem Schuss, den Petrowski sicher aufnehmen konnte passierte nichts mehr. Nach 93 Minuten pfiff Schiedsrichter Seidl die Partie ab und Pfedelbach freute sich über die nächsten drei Punkte und vorübergehend Platz 3 in der Tabelle.

Tore:
07. Min. 1:0 Tim Lück
12. Min. 1:1 Enes Zafer (Foulelfmeter)
39. Min. 1:2 Enes Zafer
60. Min. 2:2 Michael Blondowski
78. Min. 3:2 Michael Blondowski

Schiedsrichter: Markus Seidl (TSV Nellmersbach)
Schiedsrichterassistent 1: Levin Bareis (VfB Stuttgart)
Schiedsrichterassistent 2: Marc-Kevin Seidl (TSV Nellmersbach)

Zuschauer: 150

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel. 

Videos vom Spiel:

Einlaufen der Teams:


Tor zum 1:0 durch Tim Lück:


Tor zum 2:2 durch Michael Blondowski:


Tor zum 3:2 durch Michael Blondowski:

Schlusspfiff und Szenen danach:

Jubel nach dem Spiel:


Die Zusammenfassung mit allen Highlights und Toren vom Spiel:


 

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 29.10.2018 (zum Vergrößern auf das Bild klicken):


Die Torschützen:

, (2x)

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage des SV Schluchtern

Hier gehts zur Facebook-Seite des SV Schluchtern

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel nachlesen.


Die Ergebnisse des 11. Spieltags der Landesliga Staffel 1:

Samstag, 27. Oktober 2018
14:00 Uhr   SPFSportfreunde Schwäbisch Hall-SSVSSV Gaisbach1:1
15:30 Uhr   CRATSV Crailsheim-ÖHRTSG Öhringen0:0
15:30 Uhr   PFETSV Pfedelbach-SVSSV Schluchtern3:2
15:30 Uhr   SVFSV Fellbach-TVPTV Pflugfelden2:2
15:30 Uhr   SATSpvgg Gröningen-Satteldorf-HEITSV Heimerdingen0:2
16:00 Uhr   SWATSV Schwaikheim-ARAAramäer Heilbronn4:1
Sonntag, 28. Oktober 2018
15:00 Uhr   BIESV Germania Bietigheim-SCOTSV Schornbach1:1
15:00 Uhr   SVASV Allmersbach-TVOTV Oeffingen3:2

Die Tabelle nach dem 11. Spieltag der Landesliga Staffel 1:

Platz
Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 (1) SPF Sportfreunde Schwäbisch Hall 11  24:13  11  21 
2 (5) SWA TSV Schwaikheim 11  28:24  20 
3 (7) PFE TSV Pfedelbach 11  26:21  19 
4 (2) BIE SV Germania Bietigheim 11  15:14  19 
5 (3) TVP TV Pflugfelden 11  27:20  18 
6 (4) SSV SSV Gaisbach 11  19:17  18 
7 (6) SVF SV Fellbach 10  18:13  17 
8 (10) HEI TSV Heimerdingen 11  28:20  16 
9 (8) TVO TV Oeffingen 11  15:14  15 
10 (9) ARA Aramäer Heilbronn 11  16:21  -5  14 
11 (11) CRA TSV Crailsheim 11  25:20  13 
12 (12) ÖHR TSG Öhringen 10  16:19  -3  13 
13 (13) SVS SV Schluchtern 11  15:22  -7  11 
14 (14) SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf 11  21:23  -2  10 
15 (15) SCO TSV Schornbach 11  13:23  -10  10 
16 (16) SVA SV Allmersbach 11  12:34  -22 

Vorschau:

Am Sonntag, den 04.11.2018 spielen wir auswärts beim TV Pflugfelden.
Spielbeginn: 14.30 Uhr.
Ein Vorbericht folgt im Laufe der Woche.

 


0



Nächstes Spiel 1. Mannschaft

14. Spieltag: So, 18. Nov 2018, 14:30 Uhr
TSV Heimerdingen
TSV Heimerdingen
: TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
Hier gehts zum Vergleich
Hier gehts zum Fussball

Letztes Spiel 1. Mannschaft

13. Spieltag: Sam, 10. Nov 2018
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
0:1 SSV Gaisbach
SSV Gaisbach
 

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

Letztes Spiel 2. Mannschaft

13. Spieltag: Son, 11. Nov 2018
TSV Eutendorf
TSV Eutendorf
3:1 TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II
 

TSV-Webshop 11 Teamsports


q

Spielerkader 2018/19

1. Mannschaft, Landesliga

2. Mannschaft, Kreisliga A1

TSV auf fupa.net

Tabelle Landesliga

Landesliga Saison 2018/19
   SP
Bietigheim Bietigheim1325
Sportfreunde Sportfreunde1324
Heimerdingen Heimerdingen1322
Gaisbach Gaisbach1322
Pflugfelden Pflugfelden1321
Oeffingen Oeffingen1321
Schwaikheim Schwaikheim1321
8  Pfedelbach Pfedelbach1319
Fellbach Fellbach1218
10  Crailsheim Crailsheim1316
11  Satteldorf Satteldorf1316
12  Öhringen Öhringen1214
13  Aramäer Aramäer1314
14  Schluchtern Schluchtern1314
15  Schornbach Schornbach1310
16  Allmersbach Allmersbach138

Tabelle Kreisliga A1

Kreisliga A1 Saison 2018/19
   SP
Westheim Westheim1230
Eutendorf Eutendorf1229
Michelbach/Wald Michelbach/Wald1224
Gaildorf Gaildorf1224
Ingelfingen Ingelfingen1224
Steinbach Steinbach1222
Dimbach Dimbach1221
Zweiflingen Zweiflingen1218
Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall1214
10  Pfedelbach Pfedelbach1313
11  Bibersfeld Bibersfeld1211
12  Kupferzell Kupferzell128
13  Bretzfeld/Verr. Bretzfeld/Verr.128
14  Untersteinbach Untersteinbach136
15  Künzelsau Künzelsau122

Aktion Torcent

Mannschaft 2018/19

cebulla_andreas.jpg

Torcent Teilnehmer

Aufstieg 2013 Bezirksliga

Heute feiert Geburtstag:


Florian Dietle (30)

Geburtstage diesen Monat:


12.11.2018: Dennis Petrowski (22)
16.11.2018: Julian Schweyer (28)
16.11.2018: Nico Wölfel (22)
17.11.2018: Florian Dietle (30)
25.11.2018: Robin Eberhardt (27)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: